Es werden 1–12 von 26 Ergebnissen angezeigt

Roséwein: Die fruchtige Sommererfrischung

Der Sommer steht vor der Tür und wir können die Grill- und Outdoorsaison kaum noch erwarten. Geht es Ihnen auch so? Eine kühle Erfrischung kommt da gerade recht. Ein spritziges Glas Roséwein verbindet fruchtiges Aroma mit angenehmer Frische. Daher gilt er als unkomplizierter Wein, der  zu vielerlei sommerlichen Gerichten passt. Egal ob gemütlicher Tapas-Abend oder entspanntes Familiengrillen mit Kalbfleisch, Antipasti und Meeresfrüchten – Rosé passt! Ein perfekter Terrassenwein!

Die Herstellung von Roséwein

Frankreich gilt als Nummer 1, wenn es um die Produktion von Roséweinen geht. In nahezu jeder Kellerei wird auch mindestens eine Rosésorte angeboten. Früher waren sie nur Nebenprodukt der Weinherstellung. Heute ist Rosé ein richtiges Trendgetränk. Er wird nicht mehr nur an der Cote d’Azur gerne getrunken. Sie möchten mehr über die Herstellungsarten erfahren und weitere Hintergrundinfos erhalten? Lesen Sie in unserem Ratgeber!

Angebot!
Alter Preis:  4,95  3,95

 6,60  5,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Angebot!
Alter Preis:  4,95  3,95

 6,60  5,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Angebot!
Nicht vorrätig
Alter Preis:  6,95  5,95

 9,27  7,93 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 6,45

 8,60 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 6,95

 9,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig
 6,95

 9,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig
 6,95

 9,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig
 8,25

 11,00 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 8,50

 11,33 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 8,95

 11,93 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig
 9,50

 12,67 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

 9,95

 13,27 / l

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Ratgeber: Die 3 Produktionsarten

Es gibt 3 bekannte Produktionsarten. Die Mazerations-Methode, die Saignée-Methode und die Abpress-Methode. Roséweine werden aus Rotweintrauben gewonnen, die jedoch wie Weißweine gekeltert werden. Die Trauben werden direkt gepresst und es folgt keine Maischegärung, wie es bei der Rotweinherstellung üblich ist. Dadurch kommt es zu der schönen Roséfärbung. Der Traubensaft kann nur wenig Farbe aus der Fruchtschale aufnehmen. Auch die Bitterstoffe, die sogenannten Tannine, können so nur bedingt in den Wein gelangen.

Die verschiedenen Methoden unterscheiden sich grob gesagt durch die Zeit, die der Most mit der Schale in Kontakt kommt. Bei der Mazerations-Methode beträgt der Kontakt beispielsweise nur wenige Stunden. Bei der Abpress-Methode, übrigens besonders beliebt in der Provence, kommt der Most nicht mit den Schalen in den Tank. Die Trauben werden direkt gepresst. Bei der Saignée-Methode hingegen kommt der Most mit den Schalen in den Tank. Hier werden jedoch nicht die Schalen entfernt, sondern der Most. Dieser wird dann in einem eigenen Tank vinifiziert.

Das Färben von Roséwein mit Rotwein gilt generell als verboten. Das Mischen von Rot- und Weißweinen ist nicht zulässig.

Die beliebtesten Rebsorten

Roséweine werden aus Rotweintrauben gewonnen. Besonders beliebt unter den französischen Rosé Trauben sind Pinot Noir, Merlot und Sauvignon. Blickt man nach Italien findet man vor allem Sangiovese. In Australien wird am liebsten Shiraz verwendet.

Wenn man die letzten Jahre zurückblickt kann man feststellen, dass sich Italien zu einem wahren Rosé-Spezialisten entwickelt hat. Hier experimentiert man mit nahezu allen Rotweinsorten. Der Trend geht vor allem hin zu hellfarbigen Rosé-Weinen. Die Provence-Weine sind eindeutig das Vorbild für die italienischen Winzer.

Der Geschmack von Roséwein

Egal ob Sie ein eher trockener, fruchtiger oder kräftiger Typ sind. Bei uns gibt es eine vielseitige Auswahl an Roséweinen mit vielversprechenden Aromen. Je nach Rebsorte und Herstellungsart unterscheidet sich die Färbung des Rosés. Von sanftem Rosa bishin zu kräftigem Pink ist in unserer Auswahl alles vertreten. Die Variationen ergeben sich durch die unterschiedliche Zusammensetzung von Zucker, Mineralien, Alkohol sowie Gerbstoffen. So servieren Sie Roséweine am besten Rosé sollte stets gut gekühlt werden. Gilt er doch als sommerliche Erfrischung an heißen Tagen. Sie können ihn zum Beispiel auch direkt mit Eis in einem Weinglas servieren. Als ideale Trinktemperatur für Roséwein empfehlen wir 10-12 Grad. Leichter Roséwein passt hervorragend zu vegetarischen Gerichten oder Risotto. Zu Grillfleisch empfehlen wir die kräftigeren halbtrockenen Rosés. Aufgrund ihrer schönen Frische sind sie ideale Sommerweine, die auf jeder Sommerparty gut bei Ihren Gästen ankommen , gern auch als Aperitif.

Ein BONVINO Spezial-Tipp für fruchtig-beerige Rosés: Ein besonders schöner Blickfang im Sommer sind Eiswürfel mit Himbeeren oder Erdbeer-Stücken. Da trinkt auch das Auge mit!

Roséwein online kaufen bei BONVINO

Die folgenden Roséweine sollten Sie unbedingt schon einmal probiert haben. Die Auswahl in unserem Sortiment reicht vom frischen Rosato 921 mit fruchtigem Aroma, über den kräftigen Salento Rosato ‘Masserei’ aus Apulien bis zum verführerisch beerigen Planeta Rosé. Bestellen Sie bei uns Roséwein online bequem von zu Hause aus. Wie lange die Roséweine haltbar sind, können Sie unseren Produktinformationen entnehmen. Hier finden Sie auch weitere ausführliche Informationen über die Zutaten der Roséweine. Viel Spaß beim Entdecken unserer Rosé-Spezialitäten. Lassen S ie sich von unserer Auswahl überzeugen!

Das könnte Sie auch interessieren: